Partner
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Advertisement
Startseite arrow Earth Wind & Fire
Freitag, 15. Dezember 2017
Earth WInd & Fire PDF
Geschrieben von Karsten Reder   

Earth, Wind & Fire: Beyond The Elements Tour 2008

Das legendäre Original endlich wieder live in Europa.


Ein kleiner Vorgeschmack auf die noch folgenden Auftritte in Berlin, München, Frankfurt und Stuttgart aus Hannover.
Um es kurz zu sagen: ES LOHNT SICH !!

Etwas länger:
Der Veranstalter in Hannovers TUI Arena hatte sich gedacht den Innenraum zu Bestuhlen. Eine nette Idee, wohl in der Voraussicht, das auch "älteres" Publikum zum Konzert geht. :-)
Aber die Stühle hätten sich die Veranstalter auch sparen können, denn diese wurden exakt 1/2 Song (des Intros) genutzt, danach standen die ca. 4500 Zuschauer in der TUI Arena auf Ihren Füßen. Egal ob unten im Innenraum oder auf den Rängen, es hielt niemanden mehr auf den Sitzen. Und das 2 1/2 Stunden.

Die Stimmung war einfach grandios, und man merkte, das Earth, Wind & Fire offensichtlich Spass auf der Bühne hatten.

Kurzum, wer noch Karten für die Show, egal in welcher Stadt bekommt, sollte diese Gelegenheit nutzen.

Einige Fotos sind in unserer Galerie zu sehen. oder hier klicken
 


Weiter im Info Text !!

Die Original-Formation um Verdine White, Philip Bailey und Ralph Johnson wird im März 2008 in acht exklusiven Konzerten in Deutschland live on stage zu erleben sein. Mit im Gepäck haben sie natürlich alle großen Hits und ihre legendäre, fantastische Bühnenshow. Tickets für die Premiere in Leipzig am 3. März und für alle weiteren Termine in Bremen, Oberhausen, Hannover, Berlin, München, Frankfurt und Stuttgart gibt es ab sofort bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

1971 gründete Maurice White die Band in Chicago und holte sich kurz darauf noch seinen Bruder Verdine White und Philip Bailey mit seiner markanten Falsett-Stimme an Bord. Ihr unverwechselbarer Sound ist eine aufregende Mischung aus Soul, Funk, R&B, Pop, Jazz und Gospel. Earth, Wind & Fire waren die ersten, die mit dieser Mixtur überall Erfolge feierten und in den 70er Jahren ihren Superstar Status errangen. Es folgten Hit auf Hit: „Fantasy“, „Shining Star“, „Can't Hide Love“, „Getaway“, „Serpentine Fire“ und „After The Love Has Gone“. Die Disco-Hits „Boogie Wonderland“ und „Let's Groove“ zählen bis heute zu den populärsten Dancehits aller Zeiten.

Earth, Wind & Fire haben alles erreicht: acht Grammy Auszeichnungen sowie zahlreiche Nominierungen (zuletzt 2005), vier American Music Awards, acht Doppel-Platin-Alben und acht US Top 10 Alben, ein Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und ein Platz in der Rock And Roll Hall Of Fame. Sie sind Idole und ihre Musik gilt nach wie vor als einflussreich -davon zeugen unzählige Coverversionen und Kollaborationen mit jüngeren Künstlern wie Wyclef Jean, Black Eyed Peas oder Outkast.

(Mehr Infos unter http://www.musicmatters.de/artists/ewf/index.html)

 
< Zurück   Weiter >